Puppies / Welpen

 

Home
About us / Über uns
Lhasa Apso
News
Our Dogs / Hunde
Puppies / Welpen
Litter / Nachzucht
Photogallery
Pflege
In Memory
Impressum / Contact
Links
Guestbook/Gästebuch
Tiere in Not
Info / Links
Vermittlung
Tibet Terrier

Update:

08.11.2017

 

 

 

Wir haben Tibet Terrier Welpen

 

Unsere Addi hat am 29.11.2017 ihre Babies geboren.
2 kleine Mädchen und 2 kleine Buben.

(bitte auf das Bild klicken)

 

http://www.wuehltischwelpen.de/media/wuehltischwelpen-2.png

bitte anklicken

 

 

Wenn Tiere in unser Leben kommen,
treten wir eine Reise voller Abenteuer,
Lernprozesse und Liebe an.
Die Tiere erreichen unser tiefstes Inneres
und verändern uns auf eine kaum vorstellbare
und nicht beschreibbare Weise.

Was für eine Ehre erteilen sie uns,
wenn sie eine Strecke unseres Lebensweges mit uns teilen

 

Wir sind eine LIEBHABERZUCHT. Das bedeutet, daß wir Welpen nicht am Fliesband produzieren, da wir unsere Zuchthündinnen nicht als Gebärmaschinen missbrauchen und somit stehen auch nicht ständig Welpen für den Markt zur Verfügung. Unsere Zuchthunde werden sorgfältig auf erbliche Erkrankungen untersucht und durchlaufen eine lange Reihe von Prüfungen, ehe sie schließlich zur Zucht zugelassen werden. Unter anderem ist von all unseren Zuchthunden ein DNA Profil in der TH Hannover hinterlegt, mit diesem wir auch die Rassereinheit unserer Hunde nachweisen können, sollte dies nötig sein. Wir unterliegen strengen Zuchtordnungen und werden regelmäßig auf deren Einhaltung überprüft werden. Wir werden nicht nur von unserem Zuchtverband, sondern auch von unserem zuständigen Veterinäramt kontrolliert! 

Wir sind Mitglied im VDH / FCI. Was bedeutet, daß wir nicht nur nach den Richtlinien des VDH / FCI züchten, sondern unsere Hunde tatsächlich VDH /FCI Ahnentafeln erhalten.

Wir lieben unsere Hunde (sie sind Teil unserer Familie) und lassen uns unseren und deren Lebensunterhalt nicht von der Hundezucht bezahlen - im Gegenteil. Die Zucht von Hunden verlangt ein hohes Maß an Verantwortung, Disziplin und Zuverlässigkeit. Hundezucht ist harte Arbeit - Arbeit rund im die Uhr, 365 Tage im Jahr - und ein SEHR TEURES "Hobby".

Das das Verständnis der Menschen hierfür immer schwindet leider immer mehr und viele wollen nur noch Billighunde ohne zu hinterfragen, wo diese herkommen, wie sie "produziert" wurden und wie elend die Mutter ihr Dasein fristet.....

 

Sie sind auf der Suche nach einem "süßen, kleinen Welpen"? ABER er soll natürlich möglichst BILLIG sein??

Dann empfehlen wir Ihnen vor der Suche, bzw. dem Kauf eines möglichst "billigen" Welpen dieses Buch zu lesen!

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/

die_reportage/videos/diereportage619.html

 

Zwischen Leben und Tod - VERMEHRERHUNDE: Ratgeber für den richtigen Hundekauf

Zwischen Leben und Tod - Vermehrerhunde

( Bild und Text bitte anklicken )

 

Bei uns gibt es nur ein oder zwei Mal im Jahr Welpen, die dann mit viel Sorgfalt, Liebe und Sachverstand bei uns aufgezogen werden. Sie wachsen als Teil unserer Familie auf, Leben mit uns in Haus und Garten und werden bestmöglich auf ihr zukünftiges Leben vorbereitet.

Wir sind Züchter im KTR (Intern. Klub für tibetische Hunderassen e.V.), welcher ein Mitgliedsverein des VDH (Verein für das Deutsche Hundewesen) ist, der wiederum der FCI (Federation Cynologique Internationale) angeschlossen ist. Wir unterliegen strengen Zuchtordnungen und werden regelmäßig auf deren Einhaltung geprüft.

Die Eltern unserer Welpen werden auf HD (Hüftgelenksdysplasie), PL (Patellaluxation), sowie auf erbliche Augenerkrankungen (PRA/LL) untersucht. Die Untersuchung auf erbliche Augenerkrankungen muß - bei Zuchtverwendung - jährlich erneuert werden.  Bei den Untersuchungen auf HD muß ein nicht zuchtausschließender Befund (HD-A, HD-B, oder HD-C) vorliegen, ebenso muß auch bei der Untersuchung auf Patellaluxation ( alle unsere Hunde sind auf PL untersucht, denn schon lange vor diese Untersuchung Pflicht war, haben wir sie bei all unseren Zuchthunden druchführen lassen ) ein nicht zuchtausschließender Befund (PL 0, oder PL 1) vorliegen. Zudem muß ein DNA-Profil an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover hinterlegt sein. Tibet Terrier müssen zusätzlich auf CCL (Canine Ceroid Lipofuszinose) und PLL (Primäre Linsenluxation) Untersucht werden. Außerdem müssen die Hunde auf zwei vom KTR ausgerichteten Ausstellungen, unter zwei verschiedenen Richtern, mindestens die Beruteilung "sehr gut" erhalten, um zu guter Letzt auf einer Körveranstaltung des KTR einem Körrichter (KTR-Spezialzuchtrichter) vorgestellt und von diesem geprüft und zugelassen zu werden. Erst wenn all diese Bedingungen erfüllt sind dürfen unsere Hunde in der Zucht verwendet werden.

Daher werden die Welpen zu einem angemessenen Preis abgegeben, denn unsere Hunde sind keine Billig- oder Importware, stammen nicht aus Massen-, Hinterhof-, Keller-, oder Viehstallzuchten, und werden daher auch nicht zu Schleuderpreisen verkauft.

Auch wenn wir bemüht sind, ein klein wenig zum Erhalt dieser wundervollen Rasse beizutragen, so steht Zucht bei uns nicht im Vordergund.

Wir leben nicht VON unseren Hunden, sondern MIT unseren Hunden und FÜR unsere Hunde!

Wir geben unsere Welpen nur an liebevolle, verantwortungsbewußte Menschen ab. Die Welpen sind zum Zeitpunkt der Abgabe vom Zuchtwart des KTR abgenommen, sind mehrfach entwurmt, haben die erste Impfung (Grundimmunisierung) mit EU-Heimtierausweis,  einen implantierten Microchip und bekommen ein umfangreiches Welpenpaket mit in ihr neues zu Hause. 

Interessenten sind bei uns, nach kurzer Voranmeldung, immer herzlich willkommen. Selbstverständlich stehen wir den neuen Hundeeltern auch nach dem Kauf - ein Hundeleben lang - mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns sehr, wenn wir von unseren "Kindern" hören und sehen.

Unsere Junghunde werden nicht "ermäßigt", "verbilligt", oder zu Schleuderpreisen abgegeben. Wir müssen Sie nicht "loswerden". Sie bleiben bei uns, bis die (unserer Meinung nach) richtige Familie gefunden ist! Auch wenn das manches mal länger dauert.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem "Schnäppchen" sind, dann muss ich Sie leider enttäuschen. 

Unsere Junghunde werden zum regulären Welpenpreis abgegeben.

Unsere Junghunde werden vollständig geimpft, entwurmt (bzw. auf "Wurmfreiheit" untersucht), mit EU Heimtierpass, Mikrochip, international anerkannter Ahnentafel und Starterpaket in neue, liebevolle Familien übergeben. 

Bei ernsthaftem Interesse setzten Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Wühltischwelpen - nein Danke! Tierschutzorganisationen machen gegen grausamen Welpenhandel mobil

Hattersheim, Much, Pfullingen, Dezember 2009. Der Europäische Tier- und Naturschutz e.V. (ETN), TASSO e.V. und der Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. (bmt) starten eine gemeinsame Kampagne gegen den grausamen Handel mit Hundewelpen. Unter dem Slogan „Wühltischwelpen - nein Danke!" realisieren sie ab Dezember eine breit angelegte Aufklärungsoffensive.

Ziel ist es, die Missstände des illegalen und unseriösen Hundehandels offen zu legen und damit das zehntausendfache Tierleid zu beenden. Neben der Aufklärung bieten sie Betroffenen auch Hilfestellung, um die Machenschaften der Hundemafia öffentlich anzuprangern.

„Der unseriöse Hundehandel floriert - im Ausland und in Deutschland. Zu Schleuderpreisen werden Welpen aller Rassen auf Parkplätzen aus dem Kofferraum heraus verkauft. Die Händler locken die Kunden mit Dumpingpreisen für einen Rassehund. Vielfach kaufen die Interessenten das kleine Fellbündel aus Mitleid, um ihm ein liebevolles zu Hause zu geben", so die drei Initiatoren der Kampagne.

„Beim Geschäft mit der Ware Hund zählt nur die Profitmaximierung", kritisiert Heinz Wiescher, Präsident des ETN. „Aus Profitgier werden die Tiere nicht geimpft, schlecht genährt und viel zu früh von der Mutter getrennt. Die Folge: Die meisten Welpen sind krank, leiden ihr Leben lang unter den Folgen dieser tierquälerischen Behandlung oder sterben jämmerlich noch im Welpenalter."

http://www.wuehltischwelpen.de/media/wuehltischwelpen-2.png

bitte anklicken

„Bei uns melden sich viele Betroffene, deren Welpen trotz intensiver tierärztlicher Behandlung nicht gerettet werden konnten", berichtet Philipp McCreight von TASSO. „Diese Menschen sind traurig und verzweifelt, weil sie ihren Hund verloren haben. Ihnen wollen wir die Möglichkeit geben, ihre Erfahrungen öffentlich zu machen, um andere vor solchen Kaufentscheidungen zu schützen, denn jeder Kauf, auch aus Mitleid, unterstützt diese skrupellosen Hundevermehrer und gefährdet Hundeleben."

Dr. Jörg Styrie vom bmt empfiehlt tierlieben Menschen, die sich einen Hund anschaffen möchten: „In den Tierheimen warten Hunde jeden Alters auf ein neues Zuhause. Darunter viele Welpen und Rassehunde. Vergessen Sie bitte auch nicht, dass gerade in den süd- und osteuropäischen Ländern neben ausgewachsenen Straßenhunden auch täglich unzählige Welpen getötet werden, weil es für sie keinen Platz auf dieser Welt gibt. Seriöse Tierschutzorganisationen sind Ihnen gerne behilflich, einen Welpen aus dem Ausland zu adoptieren."

Ein Positionspapier von Tasso, ETN und bmt, um seriöse Tierschutzorganisationen zu erkennen sowie eine Postkarte zur Aufklärung über den unseriösen Welpenhandel können Sie hier herunterladen (pdf-Datei) oder erhalten Sie über http://www.tasso.net/. Außerdem finden Betroffene hier ein Formular, um ihre Erfahrungen öffentlich zu machen. Den Aufklärungsfilm des ETN über den unseriösen Welpenhandel finden Sie auf http://www.etn-ev.de/ sowie auf
www.tasso.net.

... zum gemeinsamen Positionspapier der Tierschutzverbände

 

 

 

 

Man kann vieles kaufen, das Schwanzwedeln eines Hundes nicht.

Mit einem kurzen Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.

- LOUIS ARMSTRONG 

 

 

10 Hundebitten

1. Ein Leben dauert 10 bis 15 Jahre, manchmal auch länger. Jede Trennung von Dir wird für mich Leiden bedeuten. Denke daran, ehe Du mich anschaffst!

2. Gib mir Zeit zu verstehen, was Du von mir verlangst!

3. Setzte Vertrauen in mich -  ich lebe davon!

4. Zürne mir nie lange und sperre mich zur Strafe nicht ein! Du hast Deine Freunde, Deine Arbeit, Dein Vergnügen - ich habe nur Dich!

5. Sprich manchmal mit mir. Wenn ich auch Deine Worte nicht verstehe, so doch die Stimme, die sich an mich wendet!

6. Wisse: Wie immer am mir gehandelt wird - ich vergesse nie!

7. Denke, ehe Du mich schlägst, daß meine Kiefer mit Leichtigkeit Deine Knochen zerquetschen können, daß ich aber keinen Gebrauch davon mache!

8. Ehe Du mich im Gehorsam unwillig schimpfst, bedenke: vielleicht plagt mich ungeeignetes Futter, vielleicht war ich zu lange in der Sonne, bin krank, alt oder habe ein verbrauchtes Herz!

9. Kümmere Dich um mich, wenn ich alt werde -  auch Du wirst einmal alt sein!

10. Sage nie: "Ich kann so etwas nicht sehen" oder "Es soll in meiner Abwesenheit geschehen".

Denn alles ist leichter für mich mit Dir an meiner Seite!

 

 

Home